Gedichte zum Anfassen, Weitergeben und Festhalten

„Gedichte zum Anfassen, Weitergeben und Festhalten“ lautete der Titel eines Workshops, der im Rahmen des Schulprojektes „Frieden und Friedenserziehung“ der NMS Dr. Renner im März 2018 stattfand.

Die schulstufenübergreifenden Workshop-teilnehmerInnen setzten sich intensiv mit dem vielschichtigen Werk, der im Iran geborenen und in Amerika lebenden Künstlerin Shirin Neshat, auseinander. Neshats künstlerisches Repertoire erstreckt sich über Schwarz-Weiß-Fotografien, Video- Film- und Regiearbeiten. 1999 gewann sie auf der Biennale in Venedig ihren ersten Filmpreis und 2017 inszenierte sie die Oper „Aida“ bei den Salzburger Festspielen.

Die fehlende Farbigkeit ihrer Fotos symbolisiert die extreme Einseitigkeit in der Gesellschaft sowie die Unfähigkeit ihrer Heimat, Gegensätze in einem Konsens miteinander zu verbinden. Mit ihren Schwarz-Weiß-Fotos und Videofilmen schlägt sie kulturelle Brücken zwischen Tradition und Moderne, zwischen westlichem Lebensstil und islamischer Gesellschaft.

Am Beginn des Workshops wurden den SchülerInnen einige der Schwarz-Weiß-Fotografien Shirin Neshats in Form eines Kurzfilmes vor Augen geführt. Zu sehen war Iranische Poesie, die als Bodypainting auf Hände, Gesichter oder Füße von Frauen, Männern und Kindern aufgetragen waren und künstlerisch fotografiert wurden. Einige der SchülerInnen konnten aufgrund ihrer Herkunft, die in Farsi geschriebenen Gedichte lesen und übersetzen. Mit Begeisterung trugen sie die Gedichte den anderen WorkshopteilnehmerInnen vor und ließen sie an der Schönheit dieser Poesie teilhaben.

Neshat fotografiert auch Männer und Frauen in verschiedenen Gruppierungen in ihrer traditionellen arabischen Tracht. Die Begriffe Tracht und Kultur anderer Länder bilden die Basis ihrer Werke. Gemeinsam sprachen wir über verschiedenste Länder, unterschiedliche Sprachen und Kulturen. Die WorkshopteilnehmerInnen beteiligten sich mit großem Interesse an den Gesprächen und lieferten aufgrund ihrer eigenen Herkunft und Mehrsprachigkeit  sehr persönliche themenbezogene Einblicke und Beiträge.

Nach gemeinsamer Interpretation und Diskussion über die gesehenen Fotos ließen die SchülerInnen in Bezugnahme auf Shirin Neshats Fotos eigene Werke entstehen. Im Fokus unserer Arbeiten befanden sich die Themen „Frieden und Freundschaft“.

Die SchülerInnen ließen ihrer Kreativität freien Lauf und gestalteten das Wort „Frieden“ in unterschiedlichen Sprachen bzw. Gedichte auf individuelle, kreative Art und Weise. Sie skizierten ihre Vorschläge zunächst am Papier und übertrugen die fertigen Skizzen anschließend mit Hilfe von Kajalstiften auf ihre Hände. Die dabei entstandenen künstlerischen Werke wurden fotografiert, mit dem Computer nachbearbeitet und im Rahmen einer Fotoausstellung im Foyer der NMS Dr. Renner präsentiert. Die SchülerInnenwerke fanden großen Anklang!

Verena Rosenkranz

Veröffentlicht unter NMS Dr. Renner | Hinterlasse einen Kommentar

Interreligiöse Schulschlussfeier der VS Schönau

 Am 5.7.2018 feierten wir mit Vertretern der katholischen, evangelischen, orthodoxen und islamischen Glaubensgemeinschaft gemeinsam den Abschluss des heurigen Schuljahres.

Die Feier stand unter dem Motto „Brücken bauen“. Einige Schüler/innen teilten mit uns ihre Gedanken, wie wir alle Friedensbrücken zueinander bauen können.

Als Abschluss sangen einige Kolleginnen mehrstimmig ein irisches Segenslied-Irish blessing.

Das Fest trägt jedes Jahr wieder zu einem sehr positiven Schulklima bei, da es von Toleranz und Offenheit geprägt ist.

Friedrich/Oprešnik

Veröffentlicht unter Allgemein, Schönau | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerfest der VS Schönau

 Auch heuer wieder feierten wir bei schönstem Wetter das Sommerfest in unserem Schulhof. Neben Spiel, Spaß und einem tollen, internationalen Buffet gab es eine Aufführung des Schulchors, der Theatergruppe und aller ersten Klassen.

Ein besonderes Highlight war ein türkisches Lied, das zum Thema Wasser von einigen türkisch-sprachigen Kinder in ihrer Muttersprache vorgetragen und instrumental begleitet wurde. Auch die mehrsprachige Schnitzeljagd, die wir mit Hilfe aller unserer Muttersprachenlehrerinnen auf die Beine stellen konnten, fand bei Kindern und Eltern großen Anklang. Am Ende konnten die Kinder einen kleinen Schatz gewinnen.

 

Auch die tolle Zusammenarbeit mit dem Stadtteilzentrum Jakomini und dem SMZ Ost kam wieder zu tragen.

Es war ein rundum gelungenes Fest.

Friedrich/Oprešnik

Veröffentlicht unter Allgemein, Schönau | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Jahr mit voXmi…..

Pünktlich am 27.9.2017 öffneten die Kinder VS-Triester in Graz ihren Sprachenschatz im Rahmen des “Europäischen Sprachentages”. Nachdem 299 Schüler und Schülerinnen 24 unterschiedliche Erstsprachen sprechen, wollten wir diesen wertvollen Schatz sichtbar machen und weiter entwickeln.
Es ging uns hauptsächlich darum, dass die Sprachen verstärkt sichtbar gemacht werden und ein gemeinsames Miteinander gelebt wird, indem wir miteinander und voneinander lernen. Dadurch sollte ein wichtiger Beitrag für Akzeptanz und Toleranz in die Wege geleitet werden.
Die ganze Schule wurde mehrsprachig beschriftet, einfache Grußformeln ritualisiert und ein Minisprachkurs für alle (LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern) ins Leben gerufen.
Elternabende wurde verstärkt mehrsprachig abgehalten und einige Eltern konnten ihr Expertenwissen auf verschiedene Art und Weise weitergeben. (Mehrsprachiges Vorlesen, Hilfe für neue Eltern, mehrsprachige Fragebögen ..)
In den Startschuhen unserer Schule steckt das “Storytelling”, welches schon in einigen Klassen mit großer Freude erfolgreich erprobt wird.
Auch unsere LehrerInnen konnten sich bei den VoXmi-Tagungen bereichern 😊 und neue Kontakte knüpfen, die zu Vernetzungen führten.
Wir freuen uns auf viele spannende mehrsprachige Jahre mit VoXmi! Schöne Ferien!!!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Endlich – Frühling in der Feldgasse!

 
In der Feldgasse wird der Frühling traditionell mit einem fröhlichen, liebevoll vorbereiteten Konzert willkommen geheißen, das auch eine Revue der Sprachen und Kulturen sein möchte. Trotz Regenwetters, das keine Aktivitäten im Freien zuließ, konnte die Freude an der tollen Leistung der kleinen und großen Künstler mit ihren vielseitigen Präsentationen nicht getrübt werden. Einige Mitmachstationen in der voXmi – Ecke „grenzenlos verspielt“ sollten nicht nur Kinder, auch Eltern, in ihrem Weltwissen und ihrer Sprachkreativität herausfordern.
 
Veröffentlicht unter Bericht, Feldgasse | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung ins MAK Wien – Express Yourself! 19.6.18 – 17:30

Unsere zertifizierte voXmi Volksschule Vorgartenstraße 95-97 wird dort präsentieren. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Express Yourself_Vielfalt die aktiv gestaltet

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir freuen uns sehr Sie zu unserem Event Express Yourself! – Vielfalt die aktiv gestaltet  am Dienstag den 19.Juni 2018 ab 17:30 ins MAK einzuladen. Es erwartet Sie ein unterhaltsamer Abend zum Thema Diversität & Vielfalt im Schulkontext und die Rolle der Kunst als verbindendes Mittel mit einem gemütlichen Ausklang bei Buffet und der Möglichkeit das MAK zu besichtigen. 

 Näheres zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Einladung im Anhang. 

Eine Event-Anmeldung kann unter diesem Link bis zum 17.Juni 2018 erfolgen.

Beste Grüße, 

Die Projektleitenden & das SEED Team

PS: Es gibt ein Facebook-Event, bitte dort auf teilnehmen klicken und auch selbst einladen, damit das Event mehr Sichtbarkeit bekommt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Vorgartenstraße | 1 Kommentar

VoXmi – Zertifizierung VS- Oberau

Im Rahmen unseres Schulfestes, am 25.6.2017 durften wir das VoXmi-Zerifikat entgegennehmen.

Erika Hummer und Ursula Maurics besuchten uns deshalb im Ländle – hier rückblickend

noch ein paar Erinnerungsfotos.

.            i

Veröffentlicht unter Bericht, Oberau | 1 Kommentar

Unsere Herkunftsländer- Oberau

Projekt Herkunftsländer

Im Rahmen unseres Projektes beschäftigten sich immer jeweils 2 Kinder mit einem Herkunftsland unserer Klasse:

  • Herkunftsländer besprechen
  • In Partnerarbeit Informationen suchen, Bilder, Besonderheiten finden, Internet,Bücher, Reisebüro, Eltern, Großeltern,..
  • Landkarte mit Overhead abzeichnen und gestalten
  • Wichtige Informationen zum Land dazuschreiben
  • Im Unterricht die Länder vorstellen
  • Zu jedem Land das Lied „Bruder Jakob“ (und auch andere Sprachen), Tänze, Lieder, spezielles Essen,…
  • Abschlussfest zum Schulschluss mit den Eltern – Präsentation und im Anschluss internationales Buffet
  • Im Rahmen unseres Schulfestes, bei dem wir voxmi zertifiziert wurden, präsentierten die Kinder ihre Arbeiten Erika Hummer und Ursula Maurics.
Veröffentlicht unter Bericht, Oberau | 1 Kommentar

voXmi: eine neue (?!) Erzählung – für Mehrsprachigkeit und Interkulturalität in der Schule, 13.-14. April – PH Stmk

Tatkräftig unterstützt von voXmi-Kollegen und Kolleginnen aus dem Burgenland, Salzburg, Graz und Wien und moderiert von Peter Webhofer, setzte sich das voXmi-Koordinationsteam in Graz,  im Rahmen einer voXmi-Tagung, mit der Zukunft von voXmi auseinander. 

Mehrsprachigkeit und der Einsatz digitaler Medien werden in nächster Zeit die vorrangigen voXmi-Schwerpunkte sein.

Input und praktische Impulse erhielten wir durch die Vorträge von MMAg. Dr.phil. Elke Höfler ( eLearning im Sprachunterricht) , MMag. Victor Mihalic ( Lifemangement Basic, wirtschaftliches Basiswissen und soziales Lernen: Flüchtlingsprojekt Guntramsdorf ) und Dipl. Pädn. Emra Duvnjak und Cezmi Halkali B.Ed (voXmi im Volksschulalltag der VS Johann Hoffmannplatz, Wien ).

Unsere Bundeskoordinatorin Susanna Landgrebe  und die Bundeslandkoordinator/inn/en (Hummer, Lanzmaier-Ugri, Mauric, Rudolf und Schicker) diskutierten  in verschiedenen Settings gemeinsam mit den Teilnehmer/inn/en  Inhalte und Schwerpunkte,  um in den nächsten Wochen die voXmi-Kernbereiche und voXmi-Ziele neu und zeitgemäß überarbeiten zu können.

Ein herzliches Dankeschön an alle die kreativ, visionär und konstruktiv mitgearbeitet haben!

Veröffentlicht unter Bericht, Fortbildung | Hinterlasse einen Kommentar

voXmi- Regionalgruppentreffen in der Steiermark

Am 22. März fand an der Caritas Fachschule für wirtschaftliche Berufe das steirische Regionalgruppentreffen statt.

Nach einem spannenden Einblick in den mehrsprachigen Schulalltag der Schule wurden aktuelle Entwicklungen rund um voXmi diskutiert. Am Schluss blieb noch genug Platz für den Austausch unter den Schulen. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Caritas Fachschule für den schönen Nachmittag.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bericht, Fortbildung | Hinterlasse einen Kommentar