„voXmi an meiner Schule“: Regionalgruppentreffen 2019

In freundlicher Atmosphäre erwies die Neue Mittelschule Konstanziagasse 50 in 1220 Wien (NMS KO50) am 16.10.2019 der Gemeinde des Schulnetzwerkes „voneinander und miteinander Sprachen lernen und erleben“ (voXmi) herzliche Gastfreundschaft. Unterschiedliche Programmpunkte und angeregte Gespräche gestalteten den Nachmittag bunt.

Der Kroatischkurs von Katharina Grubesic unterhielt Sprachkennende und -nicht-kennende gleichermaßen und führte nebenbei noch vor, wie einfach man das Programm “Quizlet” für mehrsprachige Inhalte einbauen kann. Auch die Methode “3x3x3” (drei Personen, drei Fragen, drei Minuten), kann man im Unterricht vielfältig anwenden, uns diente sie zum Austausch über “voXmi an meiner Schule”. 

Susan Plawecki vom Wien Museum war zu Gast und erzählte von laufenden und geplanten Projekten zur mehrsprachigen Kulturvermittlung, aktuell gibt es unter anderem Schulbesuche im Projektrahmen, für deren Verstärkung und Erweiterung wäre sie für Zusammenarbeit und Ideen in näherer Zukunft dankbar. Zwei Schulen haben sich bereits spontan beim voXmi-Treffen gemeldet.

Weitere Infos finden Sie unter https://www.wienmuseum.at/de/vermittlung/fuer-kindergaertenschulen/schulprojekte.html oder per E-mail an susan.plawecki@wienmuseum.at

Referentin Gerda Reissner aus der Neuen Mittelschule Schopenhauerstraße öffnete eine volle Erfahrungsschatzkiste. Das aktuelle Projekt zur Elternarbeit regte eindrucksvoll beschrieben zur Nachahmung an. Es wirkte überzeugend, dass Eltern, die die Wertschätzung ihrer Kinder, derer Sprachkenntnisse und deren familiären Hintergrunds deutlich erfahren, sich auch ermutigt fühlen, am Schulalltag ihrer Kinder Anteil zu nehmen und sie in Schulfragen aktiver zu unterstützen. (http://www.schop79.at/)

Berichte aus “vordersten Front” kamen aus der Hauptschule und Handelsschule des Bundesblindeninstitut von Erich Schmid (ca. 60 % Schüler*innen mit anderer Erstsprache), aus der KO50 von Gerit Brunner (Themenschwerpunkt Menschenrechte, Populismus) und aus dem Realgymnasium/Wirtschaftskundliches Realgymnasium VIII (Feldgasse) von Bettina Kahrer (Mehrsprachigkeit in der Tagesbetreuung). Die hier referierten, unterschiedlichen Begegnungen mit Mehrsprachigkeit zeigten, wie alle, die sich im Kontext Schule bewegen, auf völlig verschiedene Weise herausgefordert sind und welche Chancen der wertschätzende Umgang mit Mehrsprachigkeit bietet.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Interkulturelle Musikveranstaltung am FR 8.11.2019

Liebe Freunde von VoXmi:

Am Freitag den 8.11.2019 findet um 18.00 Uhr eine interkulturelle Veranstaltung mit Musik, Poetry Slam, Workshops und vielem mehr im Bezirksamt Simmering, Enkplatz 2, 1110 Wien statt, bei der auch das GRG11 Gottschalkgasse mitwirkt.

Der Eintritt ist frei!

Nähere Informationen findet ihr hier:

https://www.brunnenpassage.at/spielplan/?tx_veranstaltungen_pi1%5Beventid%5D=4037&cHash=f018ff2db3ff388daa0e7b842a5686c4

Liebe Grüße, Kuni Mechtler

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

VoXmi-Zertifizierung VS Schönau 27.06.2019

  voXmi- voneinander und miteinander Sprachen lernen und erleben – dies ist ein Ansatz, den unsere Schule bereits seit Jahren lebt und umsetzt. Daher haben wir uns im Zuge der Schulentwicklung das Ziel gesetzt, als voXmi- Schule zertifiziert zu werden. Am 27.06. 2019 war es endlich soweit. Mit der Überreichung des Zertifikates wurde unsere Arbeit zum Thema Sprachenlernen, Interkulturalität und Mehrsprachigkeit belohnt.

Die Auszeichnung wurde uns von den Steiermarkvertretern des voXmi-Netzwerkes, Frau Prof. Katharina Lanzmaier-Ugri MA, BEd. und Herrn MMag.phil Stephan Schicker, überreicht. Als Ehrengäste durften wir Herrn LSI Dipl.Päd. Wolfgang Pojer, BEd. und den Bezirksvorsteher des Bezirkes Jakomini, Herrn Klaus Strobl, MAS/MSc, begrüßen.

Wir freuten uns sehr darüber, dass auch Gäste aus unserer Partnerschule in Maribor, Slowenien und unserer benachbarten Schule, der NMS Dr.Renner, an unserem Fest teilnahmen.

Zu Beginn zeigte die Direktorin unserer Schule, Frau Dir. Mag. Angela Kaltenböck-Luef, BEd., unseren Weg und Ausschnitte unserer Arbeit anhand einer PowerPoint Präsentation.

Anschließend wurden mit einer kleinen Ausstellung sowohl die Arbeit unserer Muttersprachenlehrer, als auch die Ergebnisse der Zusammenarbeit mit unseren Partnerschulen, gewürdigt.

Und auch die SchülerInnen unserer Schule sollten die Gelegenheit haben, zu zeigen, wofür sich ihr Fleiß und ihr Einsatz lohnt. Auf der großen Bühne hatten sie die Gelegenheit  Lieder, Tänze und Gedichte in ihren jeweiligen Muttersprachen aufzuführen.

Im Anschluss an die Preisverleihung fand  unser alljährliches Sommerfest statt. Bei Musik, einem gemütlichen Beisammensein, gestärkt durch ein gut bestücktes internationales Buffet und vielen Spielestationen, konnten sowohl die Gäste, die Eltern, unsere SchülerInnen und das ganze Team der VS Schönau einen schönen Nachmittag genießen.

Friedrich/Oprešnik

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Schönau | Hinterlasse einen Kommentar

Die Europaschule findet Wien!

Die  dritten Klassen der GTVS Europaschule in der Vorgartenstraße 95-97 im zweiten Bezirk präsentierten am 7. Juni ihr großes Projekt: Die Europaschule findet Wien.
Die Schülerinnen und Schüler gestalteten mit selbstgebastelten Gebäuden – Oper, Burgtheater, Universität, Museen… – eine Ringstraßenklasse.
Man konnte Schönbrunn besuchen, die Geschichte der Entstehung der Stadt nachverfolgen, auf Wiener Märkten und Parks „bummeln“ gehen, alles darüber erfahren, wie das Speiseeis nach Wien kam, Vieles über die Habsburger hören und sehen.. kurzum, Wien genauer kennen lernen.
Und das nicht nur indem man einen QR Code anklickte um Details über die Ausstellungsstücke und die liebevoll gestalteten Plakaten nachzulesen, sondern indem man den jungen Experten und Expertinnen gut zuhörte: Sie erklärten dem interessierten Publikum in vielen Sprachen (Deutsch, Italienisch, Polnisch, BKS, Türkisch, Englisch..) anhand ihrer Exponate alles, was man über Wien wissen muss. 
Ein ‚Minibüchlein“ als Reiseführer war gleichzeitig ein Test für die Besucher. Hatte man alle Fragen beantwortet, konnte man an einem Kahoot-Quiz teilnehmen und sein Wissen unter Beweis stellen.
Gratulation und Danke an die Schülerinnen und Schüler, die mit viel Eifer bei der Vorbereitung und Präsentation dabei waren. Und genauso an die engagierten Lehrerinnen und Lehrer und allen voran an Frau Direktor Halda!

 

 

 
Veröffentlicht unter Bericht, Vorgartenstraße | Hinterlasse einen Kommentar

voXmi in der Pädagogischen Hochschule Wien – ein internen Fortbildungsnachmittag

voXmi stellt sich vor!

So kamen am 25.4.2019 PH-Mitglieder und -Studierende, aktive
LehrerInnen und andere Interessierte, aus näherer und weiterer Entfernung des Netzwerkes zusammen, um einen Eindruck unserer Anliegen und Aktivitäten zu gewinnen.

Mehr dazu hier nachzulesen : voxmi interne Fortbildung pH zusammengefasst

Unter anderem möchte ich hier auf eine besonders interessante Website, die im Laufe dieser Fortbildung vorgestellt wurde, hinweisen. Hier wird eine Menge großartiger Anregungen für voXmi-Lehrer/innen aufzeigt. Anregungen, wie voXmi im Unterricht praktisch umgesetzt werden kann: Ideen und Kurzprojekte zum Thema Mehrsprachigkeit

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Bericht | Hinterlasse einen Kommentar

voXmi-Rezertifizierung der NMS Dr. Renner in Graz

Am 7. Mai 2019 fand am Vormittag die voXmi-Rezertifizierung der NMS Dr. Renner in Graz statt – gleichzeitig wurde der Schulstandort auch zur eEducation Expert+ Schule zertifiziert.
Die SchülerInnen der beiden ersten Klassen präsentierten ein mehrsprachiges Lied, ein Tanztheater und einige Sketches auf Englisch und in ihren Erstsprachen. Ein weiteres Highlight waren die musikalischen Beiträge eines Lehrers und eines Vaters.
Anschließend besuchten die Ehrengäste die Klassen, wo die SchülerInnen im Rahmen der Projektwoche zum Thema „Wasser“ gerade in Workshops arbeiteten. Die Mehrsprachigkeit der SchülerInnen war überall hör- und sichtbar.
Das steirische voXmi-Team freut sich sehr, dass die NMS Dr. Renner auch unter der neuen Schulleitung weiterhin aktives voXmi-Mitglied bleiben wird!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

BRG Keplerstraße beim „Sag’s multi!“-Redewettbewerb am 2. Mai 2019

Am Donnerstag, dem 2. Mai 2019, fand im Wiener Rathaus die Abschlussveranstaltung des Redewettbewerbs „Sag’s multi!“ statt. Marina G. aus der 8c nahm auch heuer wieder an diesem Wettbewerb teil und schaffte es mit ihrer zweisprachigen Rede bis in die Finalrunde.

Wir gratulieren ihr sehr herzlich zu dieser tollen Leistung!

Veröffentlicht unter Keplerstraße | Hinterlasse einen Kommentar

Wer kennt den Osterhasen?

Nun, in Russland kennt man zum Beispiel Ostereier, doch den Osterhasen kennt man nicht. In welchen Ecken der Welt kennt man den Osterhasen eigentlich? Warum ist er wo verbreitet und welche Sprachen spricht er? Mich interessiert´s und ich mache mich auf die Suche nach dem Hasen.

Inzwischen wünsche ich Frohe Ostern einmal auf Russisch und merke aber noch an, dass das Russische Ostern dieses Jahr erst am 28. April gefeiert wird. Religiöse Hochfeste in Russland werden nach dem julianischen Kalender berechnet und fallen selten mit unseren zusammen.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

eLectures im Frühling 2019

Am 10. April fand die eLecture zu „Menschenrechte und Rassismus – Projektplanung, Umsetzung und praktische Erfahrungen im Unterricht“ statt. Gerit Brunner (NMS Konstanziagasse, Wien) gab viele praktische Beispiele und Tipps, wie Menschenrechte und Rassismus im Unterricht zum Thema gemacht werden können. Eine ganz besondere Rolle können dabei digitale Medien spielen.

Hier die Aufzeichnung zum Nachhören

AdobeConnect-Direktlink: https://vph.adobeconnect.com/p2i250fx6z2a/

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Und welches Menschenrecht hast du heute bereits konsumiert?

Fragen Sie sich einmal, welches Menschenrecht Sie heute im Laufe des Tages schon für sich beansprucht haben! War es das Recht auf Ihre Meinungsfreiheit? Oder das Recht auf Ihre Sprache? Kennen Sie Ihre Menschenrechte? Und: Kennen Ihre Schülerinnen und Schüler ihre Kinderrechte? Haben sie Argumente und Strategien dafür, diese Rechte auch einzufordern?

Am 5. April fand an der PH Steiermark ein Bundestreffen des Schulnetzwerks voXmi statt, welches ganz im Zeichen der Menschenrechtsbildung stand. Stefan Knapp hat sich in seinem Vortrag mit der Frage beschäftigt, was eigentlich hinter dem Begriff „Menschenrechte“ steckt und wie verbindlich Menschenrechte denn eigentlich sind. Stefan Knapp ist Jurist mit Schwerpunkt „Grund- und Menschenrechte“, tätig in der Menschenrechtsbildung bei Amnasty International, Mediator an Schulen und Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule Wien. 

Gerit Brunner unterrichtet Englisch, Geschichte und Politische Bildung sowie Informatik und Bildnerische Erziehung an der NMS Konstanziagasse in Wien. Es gibt einen wahren Boom zu Selbstverteidigungskursen, stellt sie fest. Deshalb stand ihr Workshop unter dem Titel „Verbale Selbstverteidigung gegen Alltagsrassismus durch Erstellen von Videoclips mit simplen Tools“. Wer von uns noch nie ein Video auf dem eigenen Handy gedreht hatte, der konnte nach diesem Workshop stolz sagen: Ich hab’s und es ist eigentlich ganz einfach und ich habe noch dazu Argumente gegen Alltagsrassismus gesammelt! Videoproduktion mit Smartphone oder Tablet, einfache technische Tricks zu Videoaufnahmen, Videobearbeitung, Schnitt, Licht und Ton – es gibt nicht viel zu beachten. Neben ihrer Lehrtätigkeit setzt sich Gerit Brunner zusammen mit der Menschenrechtsaktivistin Joana Adesuwa Weiterer seit 2016 für eine Aufklärung zum Thema Menschenhandel und für dessen Prävention ein.

Im Anschluss an das voXmi Bundesvernetzungstreffen fand das 18. Bundesseminar zu Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis statt. Es stand unter dem Zeichen „Kulturreflexives Lernen“.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar