eBazar 2019 – Stimmen aus der Feldgasse

Die 1C sollte im Zuge eines voXmi-Projektes herausfinden, wie verschiedene Sprachen in der Werbung wirken, dafür wurde zuerst im Internet recherchiert und festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, in anderen Sprachen zu surfen. Dann sorgten die fremdsprachigen Werbungen selbst für Erstaunen: andere, für uns unlesbare Schriftzeichen, fremdklingende Logos zu vertrauten Produkten und schlussendlich die Schwierigkeiten beim Übersetzen, die gerade in der Werbung auffallend sind.

Dann ging es an den kreativen Teil der Aufgabe. Die Kinder entwickelten eigene Phantasieprodukte, zu denen sie ein Plakat und eine gesprochene Werbung „im Sprachensalat“ gestalteten. Natürlich haben wir auch eine deutsche Variante produziert, damit alle eine Chance haben, den gesamten Text zu verstehen. Die Kinder haben so gelernt, wie Hörtexte aufgenommen werden und wie QR-Codes zu den Links der Dateien führen.

Dieses eLearning-voXmi-Projekt haben drei Lehrer aus der Feldgasse beim e-Bazar der Pädagogischen Hochschule Wien am 14.3.2019 mit vier Kindern aus der Klasse vorgestellt. Die Besucher konnten bei uns die buntgemischten Sprachproben anhören und mussten sie den aufgehängten Plakaten zuordnen, bei richtiger Lösung gab es eine kleine Belohnung :-)!

Veröffentlicht unter Allgemein, Feldgasse | Hinterlasse einen Kommentar

eLectures im Frühling 2019

eLectures Rückblick und Ausblick

Am 4. März fand die voXmi-eLecture „Fake News und Diskriminierung online zum Thema machen und Medienkompetenz stärken“ mit Johanna Urban statt. An den zahlreichen Teilnehmern und Teilnehmerinnen konnten wir erkennen, wie brennend diese Thematik heute ist. 
Hier die Aufzeichnung zum Nachhören: https://vph.adobeconnect.com/p8aqysdvk2tc/?proto=true

 

Am 10. April wird Gerit Brunner „Menschenrechte und Rassismus – Projektplanung, Umsetzung und praktische Erfahrungen im Unterricht“ thematisieren.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.
VOXMI eLecture 2: Menschenrechte und Rassismus – Projektplanung, Umsetzung und praktische Erfahrungen im Unterricht 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

VS Schönau – Fasching in unserer Schule

  Auch heuer feierten wir wieder gemeinsam ein rauschendes Faschingsfest.

Nachdem unsere Frau Direktor alle begrüßt hatte, warteten wir gespannt auf die Beiträge der verschiedenen Klassen.
Wir versuchten auch Tänze und Lieder in anderen Sprachen in unser Programm einzubauen. Da gab es beispielsweise das Lied „Slatki snježni voz“ (Zuckerlzug) in bosnischer Sprache, den griechischen Sirtaki und ein ganz modernes englischsprachiges Lied mit dem Titel „Freeze“!
Wir hatten eine Menge Spaß, bekamen Faschingskrapfen zur Stärkung und machten dann einen lauten Umzug durch unsere Siedlung, um unserer Kostüme zu präsentieren.

Friedrich/Oprešnik

Veröffentlicht unter Allgemein, Schönau | Hinterlasse einen Kommentar

Wiener voXmi-Regionalgruppentreffen am 28. Februar 2019 – 10 Jahre voXmi

Unser Wiener voXmi-Regionalgruppentreffen fand diesmal ganz im Zeichen von „10 Jahre  voXmi“ statt.

Etwa 25 voXmi-Lehrer/innen fanden sich zu diesem Treffen in einer – zum Feiern außergewöhnlich geeigneten – Pizzeria ein.

Wie bei jedem dieser Treffen stand natürlich ein inhaltlicher Schwerpunkt im Zentrum. Diesmal hatten wir Frau Mag. Johanna Eteme (Leiterin der Abteilung für Grund-und Menschenrechte im Bundesministerium für Inneres) zu Gast. Sie präsentierte uns eine allgemeine Einführung in unseren Jahresschwerpunkt „Menschenrechte“ und viele praktische Impulse für den Unterricht. Eine rege Diskussion zeigte, welchen wichtigen Stellenwert diese Thematik an unseren voXmi-Schulen hat.

Erika Hummer leitete mit einem kurzen Rückblick auf 10 Jahre voXmi  zum feierlichen und gemütlichen Teil des Abends über.

Cesmi Halkali und Emra Duvnjak, unsere voXmi-Kolleg/inn/en aus der VS Johann-Hofmann-Platz, begleiteten den Abend musikalisch.

Besonders gefreut hat uns, dass unsere Institutsleiterin der Pädagogischen Hochschule Wien, Mag.phil. Prof. Barbara Gullner, diesen Abend mit uns verbrachte.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bericht | Hinterlasse einen Kommentar

20. Februar 2019: voXmi-Strategietag der voxmi-Landes und -Bundeskoordinatoren in Salzburg

Salzburg 20. Februar 2019: voXmi-Strategietag der voxmi-Landes und -Bundeskoordinator/inn/en mit
Susana Landgrebe, Ursula Mauric und Erika Hummer (alle Wien), Stephan Schicker (Graz), Dietmar Rudolf (Salzburg).

Das Jahr 2019 hat für voXmi einige herausfordernde Themenkreise gestellt, die wir am Strategietag gemeinsam vertieft haben.

  • Da wäre zum Beispiel unser heuriges Schwerpunktthema (Menschenrechte – Kinderrechte – Rassismus ), zu dem wir als besonderen Gast Gerit Brunner (NMS Konstanziagasse Wien) eingeladen haben, um uns darauf einzustimmen. Gerit Brunner wird auch bei der voXmi – Bundestagung in Graz (5.4.19, 9:00 bis 12:00, im Rahmen der IKM – Tagung, https://bimm.at/bundeszentrum/veranstaltungen/) praktische Unterrichtsbeispiele zeigen, wie man SchülerInnen für rassistische Äußerungen sensibel machen und sie auf eine zivilcouragierte Reaktion vorbereiten kann.
  • Die Änderung der „voXmi-Papiere“ ist nun auch abgeschlossen. So liegt nun der neue Qualitätsrahmen in einer Endfassung vor, die von allen Bundeskoordinatoren abgesegnet wurde. Dieser bildet die Grundlage für das Schulnetzwerk und soll eine Art Orientierung und Richtlinie bieten. Er kann wie auch andere Formulare von der Homepage heruntergeladen werden.
  • Hochinteressant war auch die Präsentation von Erika Hummer, die am digitalen Projekt der „Eduthek“ maßgeblich beteiligt ist. Sie hat uns die Plattform des Unterrichtsministeriums vorgestellt. Diese wird demnächst ein umfangreiches, gut recherchiertes und ausgewähltes Angebot an thematischem Input, Unterrichtsmaterialien und – entwürfen, (natürlich auch zum Thema Sprachen und zum Thema Menschenrechte), freischalten.

Diese Aussichten und dann sogar ein Lächeln der Salzburger Sonne, machen uns für ein neues voXmi- Jahr Mut und Zuversicht, die wir hoffentlich mit vielen motivierenden Ideen, Anregungen und fruchtbarem Austausch an Euch weitergeben können!

Anbei das Protokoll !

Veröffentlicht unter Bundeskoordination | Hinterlasse einen Kommentar

voXmi-Zertifizierung der GTEMS Anton Sattler-Gasse im Donauzentrum

Am 25.02.2019 fand am Nachmittag eine Veranstaltung im Donauzentrum der GTEMS Anton Sattler-Gasse unter dem Motto „Toleranz, Vielfalt und Zukunft“ statt. Die Schülerinnen und Schüler stellten in kurzen Präsentationen verschiedene Länder vor, welche sie auch in ihren Erstsprachen präsentierten. Gesangliche Darbietungen und Informationsstände für Interessierte begeisterten zahlreiche Zuseherinnen und Zuseher. Außerdem erhielt die Schule das voXmi – Zertifikat.

Das Team der GTEMS Anton Sattler – Gasse freut sich sehr darüber und ist stolz, dass die Präsentationen so gut ankamen!

(Anna S.)

Veröffentlicht unter Anton-Sattler-Gasse, Bericht | Hinterlasse einen Kommentar

Kreativstunde am BURG15: … und immer wieder voXmi!

Auch in diesem Schuljahr haben wir in der Nachmittagsbetreuung eine Kreativstunde.

Die Fotos zeigen eine Auswahl der vielfältigen Aktivitäten, die uns Spaß machen und immer wieder „voXmi“ sind!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Henriettenplatz | 1 Kommentar

Unterstufe-NEU am Henriettenplatz!

BURG15 (Bundesunterstufenrealgymnasium) bietet besondere Angebote an, die es möglich machen, Schülerinnen und Schüler in ihrer Mehrsprachigkeit und Persönlichkeit zu unterstützen, zu fordern und zu fördern.

Im BURG15-Konzept wird voXmi verankert

  • für die 1. und 2. Klassen im „Sozialen Lernen“
  • für die 3. Klassen In der Unverbindlichen Übung „Speak Up“ (Kommunikation und Präsentation)
  • für die 4. Klassen in der Unverbindlichen Übung „European Juniors“
  • für die Schülerinnen und Schüler der Tagesbetreuung in der „Kreativstunde“

Hier geht es zum neu gestalteten Bereich unserer Homepage:

http://www.brgorg15.at/bundesunterstufenrealgymnasium/

Veröffentlicht unter Henriettenplatz | 1 Kommentar

VS Schönau – Zahlenplakate in verschiedenen Sprachen

Bereits im letzten Jahr wurden die Sprachen, die Kinder in unserer Schule sprechen, in den Gängen sichtbar gemacht.  Zum Thema „Monate“ gestaltete jede Klasse ein Plakat mit einem Monatsnamen in den verschieden Sprachen.

Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Österreich“ haben sich heuer alle Klassen und die Nachmittagsbetreuung mit Zahlen in verschiedenen  Sprachen beschäftigt.

Sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede in den Sprachen der Kinder wurden in den Zahlen 0 bis 12 entdeckt. Anschließend fertigte jede Klasse ein buntes Zahlenplakat in den Sprachen der Kinder an. Diese kleinen Kunstwerke sind nun in den Gängen der Schule zu bewundern und wecken immer wieder  Interesse und  Neugierde an „unseren“ Sprachen in der Schule.

 

           

Bacher/Oprešnik

Veröffentlicht unter Allgemein, Bericht, Schönau | Hinterlasse einen Kommentar

„I have a dream“ – eine Unterrichtssequenz des Abendgymnasiums Graz

„I have a dream“ war der Titel einer mehrteiligen von Mag. Isa Riedl durchgeführten Unterrichtssequenz in Bildnerischer Erziehung am Abendgymnasium Graz. Die zwei- bzw. mehrsprachigen Studierenden der 1EV setzten sich zunächst in der Ausstellung „Shirin Neshat. Frauen in der Gesellschaft“ mit Werken aus dem reichhaltigen Schaffen der Künstlerin auseinander. Angeregt von den Schriftfotographien, den Videoinstallationen sowie den Werkblöcken wie „The Book of Kings“ bearbeiteten die Studierenden ihre persönlichen Fotoportraits und drückten in Texten neben, über und in ihrem Bild ihre Wünsche, Vorstellungen und Träume aus. Dafür wählten sie ihre Muttersprache, sodass Griechisch, Farsi, Englisch, Bosnisch und Punjabi Verwendung fanden. Die Arbeiten zeigen Freude, Selbstbewusstsein, aber auch Abwendung, Verstecken, Zweifel, Nachdenken und Nachdenklichkeit. Gemeinsam ist ihnen ein starker bewegter und bewegender Ausdruck.
Ausgestellt sind diese Werke im Schaukasten im ersten Zwischengeschoß der Schule, den alle Studierenden des Abendgymnasiums sowie die Schüler und Schülerinnen der Ganztagesschule Klusemann Extern auf ihrem Weg ins Sekretariat oder zu ihren Unterrichtsräumen passieren. Die ansprechenden Arbeiten wecken die Neugierde, machen Lust auf Beschäftigung und bereichern so manches Pausengespräch.
Eine Fortsetzung der rezeptiven und produktiven Auseinandersetzung ist geplant.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar