Was wir Neues vorhaben: Spaß und Spiel in allen voXmi – Schulen

voXmiT – ein Aufgabenpool für alle voXmi-Schulen soll spielerisch den SchülerInnen Mehrsprachigkeit mit ihren vielen Facetten näher bringen. Noch im  Entstehen soll es demnächst seine ersten Versuchsrunden an voXmi-Schulen drehen.

voXmiT soll eine Stütze für alle voXmi-KoordinatorInnen für das Bestreben sein, Sprachförderung umfassend umzusetzen und Mehrsprachigkeit an der Schule bei SchülerInnen positiv zu besetzen.

Hier geht es um eine jahrgangsbezogene, spielerische Routine, einem Aufgabenkatalog, der in vier Bereiche eingeteilt wird:

  • Ich bin mehrsprachig! (Was ist Mehrsprachigkeit, was die Vorteile, was die Nachteile?)
  • Die Gesellschaft ist mehrsprachig! (Wie sieht Mehrsprachigkeit in Österreich aus? Wie an meiner Schule/Klasse?)
  • Das Internet ist mehrsprachig! (Fundgrube Internet, Sprachen auf Augenhöhe)
  • voXmi – voneinander und miteinander Sprache lernen (Wie geht das? Was heißt das?)

Wir haben im spielerischen, phantasievollen Charakter der Aufgaben auch die Bereiche im Fokus, die im Auftrag der Landesregierung Vorarlberg von einer Autorinnengruppe als die fünf Bausteine der umfassenden sprachlichen Bildung erarbeitet wurden: Umgang mit Vielfalt, Mehrsprachigkeit, Deutsch, Sprach(lern)bewusstsein und Innere Bilder und Konzepte. Diese ineinander übergreifenden Schauplätze der Sprachförderung werden im Zuge der voXmiT-Aufgaben spielerisch erkundet.

Die Durchführung der voXmiT-Einheiten sind für die Primarstufe (3.Klasse VS), Sekundarstufe 1 (2.Klasse AHS/NMS) und auch für die Sekundarstufe 2 (5.Klasse AHS) konzipiert. Der Aufwand kann individuell „dosiert“ werden. Mindestens vier Unterrichtsstunden wären sinnvoll, da sonst die Vielfältigkeit des Themas nicht skizziert werden kann, die Übungspalette kann im Block oder regelmäßig verteilt durchgeführt und auch beliebig ausgedehnt werden.

An dieser Stelle möchte ich noch allen herzlich danken, die uns bei der Namensfindung unseres Projektes so kreativ und phantasievoll geholfen haben – Sabine Schubtschik besonderen Dank für den Input, der unser Vorhaben am besten wiederspiegelt: voXmiT!

In diesem Sinne hoffen wir, viele „MitmacherInnen“ zu finden und halten euch mit dem Fortgang des Projektes auf dem Laufenden!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feldgasse abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.