Das „Sustainability Adventure“ – weltweit den 17 Entwicklungszielen der UNO auf der Spur…

Mittlerweile ist es uns allen klar: die 17 Entwicklungsziele der Vereinten Nationen für Nachhaltige Entwicklung müssen in allen Lebensbereichen unsere Richtschnur für die Zukunft sein! Eine besonders motivierende und realitätsnahe Möglichkeit, diese Herausforderungen kennen zu lernen und Lösungsansätze zu finden, die  kreative Menschen irgendwo auf der Welt schon gefunden haben, ist die Teilnahme am „Sustainability Adventure“ – dem „Nachhaltigkeitsabenteuer“ des Vereins Forum Via mit Sitz in Wien. Die Idee ist, kurz gesagt, dass junge Leute auf Reisen (z.B. in einem Gap Year oder während eines ERASMUS-Semesters), also die „Sustainability Reporter“ mit einer Schulklasse in Österreich (oder Schweden oder Italien oder…) virtuell verbunden sind, ihre Erlebnisse und Rechercheergebnisse mit den Schüler*innen via Social Media teilen. Die Schüler*innen werden umgekehrt zu Assistent*innen für die reisenden Reporter*innen, suchen Hintergrundinformationen und sind den Reporter*innen mit Rat und Tat behilflich, wenn sie z.B. die nächste Reiseetappe planen müssen. Nicht immer hat man ja überall gutes Internet und/oder die Zeit, herauszufinden, was die klimaschonendste Art des Reisens von A nach B ist oder warum spezielles Saatgut andere Pflanzenarten verdrängt hat… Ein voXmi-Online Workshop am 31. April (14:30 – 17:30) gibt die Gelegenheit, dieses tolle Angebot für Schulklassen (ab 14 Jahren) und die bisherigen Erfahrungen damit „live“ kennenzulernen. Warum das für voXmi-Schulen so interessant ist?

Nun, es gibt wohl kaum eine spannendere Möglichkeit, seine Kenntnisse in vielen Sprachen einzusetzen, als wenn man ECHTE Information in authentischen Situationen aus dem Leben vermitteln will, das Lernen in- und außerhalb des Klassenzimmers ineinander greift…! Außerdem setzen sich voXmi-Schulen vielfach mit dem SDG 4 (Hochwertige Bildung für alle) auseinander und unterstützen mit dem Fokus auf der Wertschätzung und Entwicklung ALLER Sprachen und der Vielfalt aller Identitäten die Bildungsbiographien vieler Kinder und Jugendlicher.

Wie das Nachhaltigkeitsabenteuer genau funktioniert – darüber unterhielt sich Valentina Aversano-Dearborn, die Mitgründerin und Co-Creator des Sustainability Adventures, kürzlich mit Martina Huber-Kriegler von der PH Steiermark, und zwar anlässlich der Auszeichnung ihres Projekts in der Ö1-Reihe „Reparatur der Zukunft“ am Markt der Zukunft in Graz. Nachzuhören bzw. – sehen unter: https://radioigel.at/forum-via/

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.