voXmi in Leoben

Am 4. und 5. Oktober trafen sich die voXmi-Schulen anlässlich der IKM-Tagung zu Flucht und Asyl in Leoben.

fullsizerender1

voXmi-Bundesvernetzungstreffen im Vorfeld der Tagung: wir treffen uns in Gesellschaft der Rektoren der Montanuniversität Leoben im Sitzungszimmer des Rektorats.

fullsizerender2

Unsere beiden steirischen voXmi-Bundeslandkoordinator/innen Katharina Lanzmaier-Ugri und Stephan Schicker eröffnen gemeinsam mit Elfie Fleck (BMB) die Tagung.

Es lohnt sich das Programm zu lesen, auch wenn man selbst nicht dabei war. Die Tagung gibt profunde Einblicke in alle Facetten der Arbeit von Schulen im Kontext der aktuellen Flüchtlingskrise.

Selten zuvor waren so viele Menschen weltweit auf der Flucht, legt Petra Wlasak in ihrem Eröffnungsvortrag offen. Obwohl nur ein Bruchteil dieser Menschen nach Europa kommt, sind wir in unserer Gesellschaft und vor allem auch in unseren Schulen stark gefordert, konstruktive Lösungswege auf Fragen zu finden, die uns selbst enorm viel abfordern.

Die Lebenssituation von Asylwerber/innen, die normativen Rahmenvorgaben des Asylrechts, Besonderheiten der muslimischen Welt, die Prävention von Radikalisierung, für das Thema passende Kinder- und Jugendliteratur, lokale Antworten auf globale Problemstellungen, bestehende Initiativen und Unterstützungsstrukturen …

All das sind Inhalte dieser wichtigen Tagung. Für das voXmi-Netzwerk ist es der Auftakt zum gemeinsamen Jahresthema „Flucht und Migration“.

Dieser Beitrag wurde unter Bericht, Bundeskoordination, Fortbildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.