Erlebnis Innere Stadt

Da die voXmi Schülerinnen und Schüler aus der vierten Klasse im Dezember  ihre Freunde aus Znaim über die Ringstraße führen durften, wollten auch die Kinder aus der ersten und zweiten Klasse unbedingt einen Spaziergang in der Innenstadt machen.
Deshalb planten Kollegin Novotny und ich einen mehrstündigen Lehrausgang am Nachmittag, da uns im Jänner ohnehin viele voXmi Stunden ausgefallen wären.

Eigentlich planten wir verschiedene Bauwerke zu zeigen und Geschichten dazu zu erzahlen.

Doch es kam ganz anders. Keines der 19 Kinder war vorher schon auf der Kärntner Straße gewesen. Sie kannten zwar den Stephansdom, waren mit der Volksschule aber direkt am Stephansplatz aus der U-Bahn aus- und wieder eingestiegen. So war alles ein ungeheures Erlebnis. Schon die Torten in der Auslage der Konditorei Sacher wurden lange bestaunt. Die Straßenkünstler faszinierten sie völlig, eine halbe Stunde lang schauten sie zu, wie ein Bild entstand. Natürlich musste ich 15€ investieren und es für die Schule ankaufen.

„Lebende Statuen“ hatten sie nie zuvor gesehen- und einige davon (meist Studenten) ließen sich auch geduldig fotografieren.

Aus all den Fotos, die die Kinder und wir gemacht hatten, entstanden dann Fotostories, die- wenn möglich- zweisprachige Texte bekamen. Die Musik wurde im Programm ebenfalls selbst erstellt.

Schauen Sie sich das an:

http://youtu.be/LDooMsXbOOQ

http://youtu.be/QwDVSw5ldRY

http://youtu.be/pU5DqPDeaBw

http://youtu.be/fh6-RFKqigE

http://youtu.be/BxCLAV7_6uM

http://youtu.be/CKRPqgcXVeU

http://youtu.be/8tDVdQRlInI

Dieser Beitrag wurde unter Sechshauserstraße abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.