voXmi-Bundestreffen am 2. und 3. September 2016 in Wien

20160902_150725_resized 20160902_150805_resized 20160903_103217_resized

 

 

 

 

 

Am 2. und 3. September 2016   trafen sich voXmi Koordinator/innen und  an voXmi interessierte Gäste  aus  Wien, Salzburg und der Steiermark beim voXmi-Bundessminar zum Thema „voXmi und Elternarbeit“ an der Pädagogischen Hochschule Wien.

Bereits in der Vorstellungsrunde wurden brennende und aktuelle Fragen zur Schulentwicklung in Bezug auf Mehrsprachigkeit  im Zusammenhang mit unserem Schwerpunktthema 2016/17 „Flucht und Migration“ angerissen

Der anschließende Impulsvortrag von Frau Mag. Zehra Gümüs  (Schulpsychologin des ÖZPGS, Klinische und Gesundheitspsychologin, Bildungsministerium) zu Elternarbeit, angereichert mit zahlreichen persönlichen Erfahrungen und praktischen Beispielen, führte zu einer lebendigen Diskussion zum Thema Elternarbeit und Schulentwicklung .

Den letzten Teil des ersten Seminartages bildete ein Rückblick auf das vergangene Schuljahr und ein Ausblick in die voXmi- Zukunft.

Am zweiten Seminartag, am Samstag, trafen wir uns im Tagungsraum des Büros der „edugroup“ in der Schulerstraße im 1. Bezirk.

Die voXmi Koordinator/innen stellten ihre Schulen vor und vor allem, wie das Schwerpunktthema „Elternarbeit“ im letzten Schuljahr umgesetzt wurde und weitergeführt wird.

Ein kurzer Vortrag von Katharina Lanzmaier-Ugri  „Gedanken zum Thema – Kooperation mit Eltern in einem mehsprachigen Umfeld“  rundete unser letztes Jahresthema 2015/16 ab.

Stephan Schicker und Erika Hummer stellten das neue Schwerpunktthema für das kommende Schuljahr „Flucht und Migration im Kontext von Mehrsprachigkeit“ vor. Auch  Rassismus in den Schulen, Interkulturelle Kompetenzen von Lehrenden,  und Global Citizenship wurden andiskutiert.

Bemerkenswert die Initiative einiger Wiener AHS, die ein Netzwerk „AHS und Flüchtlinge“ gegründet haben.

Die beiden Studierenenden  der PH Wien und angehenden Lehrerinnen an NMS Arbnesa Kurtaj, Atdhetare Muji stellten ihre beeindruckenden Bachelorarbieten vor:  „voXmi und die Entwicklung der Qualitätsbereiche von Schule: Unterricht und Kooperation mit Eltern. Ein Blick von außen.“ In ihren Arbeiten untersuchten sie u.a. die Rolle von mehrsprachigen Lehrkräften für einen sprachsensiblen Unterricht und die Qualität der Außenbeziehungen von Schule.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Bundeskoordinatoren Ursula Mauric für die hervorragende Planung dieser Tagung.
(Stephan Schicker / Erika Hummer)

bs_programm_09-2016_1

20160902_rueckblick-und-bestandsaufnahme

20160902_elterndiolog

20150903_praesentation_muji

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bericht, Bundeskoordination, Fortbildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.