Warum Mehrsprachigkeit für „alle“ möglich sein muss

Emmanuelle Le Pichon-Vorstman ist Assistenzprofessorin an der Universität von Toronto, OISE, Leiterin des Centre de Recherches en Éducation Franco-Ontarienne (CRÉFO). Ihre Forschung konzentriert sich auf Mehrsprachigkeit und die Eingliederung von Schülerinnen und Schülern aus Minderheiten in den Bildungsbereich. In ihrer Keynote zum zweiten voXmi Bundesseminar stellte sie am 9. Oktober 2020 das internationale Netzwerk der sprachenfreundlichen Schulen vor, welches sie zusammen zwei Jahre zuvor mit Ellen-Rose Kambel, der Präsidentin der Rutu Foudation, gegründet hatte und welches bei dieser NGO angesiedelt ist. In ihrem Vortrag, der auf unserem voXmi Youtube Channel hier (mit Untertiteln in Deutsch, Englisch und in vielen, vielen anderen Sprachen) nachzuhören ist, spricht sie über die Rolle sozialer Ungleichheit im Spracherwerb und über die Praxis von sprachenfreundlichen Schulen, die dem etwas entgegensetzen. Lesen Sie einen kleinern Auszug ihres Vortrags in deutscher Übersetzung …

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wertschätzung schafft Chancen

Stefan Rainer leitet das Projekt Sprachkompetenztrainings für Jugendliche der Projektstelle okay.zusammenleben in Vorarlberg. In seinem Vortrag im Rahmen der voXmi Bundestagung am 9. Oktober 2020 teilte er seine Überlegungen und praktischen Erfahrungen zu Mehrsprachigkeit am Übergang in den Beruf. Vortrag Stefan Rainer_09.10.2020  Methode: skt_methodenbeschreibung

Spezifisch sprach er zur Arbeit mit Jugendlichen, die sich selbst als gesellschaftlich „unerwünscht“ erleben …

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kreatives Medienhandeln im Kindergarten – mehrsprachig möglich

Digitale Medien können soziale Kontakte nicht ersetzen, aber sie können eine großartige Unterstützung dabei sein, wenn es darum geht, Möglichkeiten für Lernen zu erweitern. Einem Von- und miteinander Lernen kommt dabei auch im Lernen von Sprache(n) eine wichtige Rolle zu. So können bereits junge Kinder z. B. mit dem Tablet Objekte fotografieren, die sie nicht mit Worten benennen können. Und sie können einander helfen, diese Worte in vielen Sprachen zu finden. Diese und viele andere praktische Anregungen zur Arbeit mit digitalen Tools im Kindergarten und in der Primarstufe stellten Katharina Mittlböck und Erich Schönbächler im Rahmen der voXmi Bundestagung am 9. Oktober 2020 vor. Beide lehren und forschen an der PH Wien am Zentrum für Lerntechnologie und Innovation.

Und hier geht es zu einer phantastischen Sammlung an kreativen Ideen und Tools und zu wichtigen Fachtexten:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Überregionales Vernetzungstreffen der Teachers for Future Austria

Am 1. August 2020 trafen sich ca. 20 Lehrerinnen und Lehrer aus Wien, Oberösterreich und der Steiermark in der HLW Schrödinger in Graz zum 2. Österreichischen Vernetzungstreffen der Teachers for Future. Dabei entstand auch eine Podcastserie mit Interviews – einerseits mit den beiden prominenten Referenten (Univ.Prof.Em Dr. Stefan Schleicher, Wegener Center für Klimaforschung und globalen Wandel, und WiFO und Univ. Prof. DI Reinhard Lang, Johannes-Kepler-Univ. Linz, Kunststofftechniker und Forscher), andererseits mit einer Reihe von Lehrerinnen, die über ihre Motivation, aber auch ihre konkrete Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern zur Klima- und Umweltthematik sprechen. In voXmi Schulen wird die Auseinandersetzung mit Klima und Umwelt in vielen Sprachen erfolgen, wie etwa der Beitrag aus der NMS Campus Sonnwendviertel illustriert, denn globale Themen erfordern die Möglichkeit, sich über die Grenzen hinweg zu verständigen.
Die Podcast-Serie kann hier nachgehört werden und soll auch dazu inspirieren, Teachers for Future-Gruppen in anderen Bundesländern zu gründen! 
Veröffentlicht unter Allgemein, Podcasts | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehrsprachig für eine nachhaltige Zukunft

 

Schülerinnen und Schüler der NMS Campus Sonnwendviertel in Wien haben sich im Frühjahr 2020 in einem Projekt zu den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung intensiv Gedanken darüber gemacht, wie sie in all ihren Sprachen dazu beitragen können, die Welt für alle Lebewesen lebenswert zu erhalten.

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin, Arbnesa Kurtaj, haben sie Plakate entworfen, die auf die Bedrohungen des Klimawandels und die Stimmen der Natur aufmerksam machen sollen. Arbnesa Kurtaj wird im Rahmen des voXmi-Bazars in der voXmi-Bundestagung am 9. Oktober 2020 genauer über dieses Projekt erzählen.

Hier geht’s zu den Postern:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Literat/innen in der Zweitsprache – ein voXmi Lesetipp

Tint Journal ist ein Online Journal, welches ganz gezielt Texte von Autor/innen veröffentlicht, die in Englisch als ihrer Zweitsprache schreiben. Gegründet wurde dieses Journal 2018 von Lisa Schantl, einer Steirischen Studentin, im Zusammenhang mit ihrer Studienzeit in Los Angeles. Erlebte Voreingenommenheit ihr gegenüber als Nicht-Englisch-Muttersprachlerin war ein starkes Motiv dazu. Die spannende Entstehungsgeschichte des Journals wird in einem Beitrag auf Radio Steiermark beschrieben. Vielleicht eine Inspiration oder Bestärkung für literarische voXmi-Experimente?

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Translanguaging in der WMS Kauergasse

Die WMS Kauergasse ist eine Schule mit einem fundierten Sprachenkonzept: Spanisch als Arbeitssprache (inklusiv) und als Freigegenstand, BKS und Türkisch als Freigegenstand, langjährige erfolgreiche Teilnahme bei „Sag´s multi!“. In den letzten Jahren hat sich die Schule im Rahmen von SQA das Ziel gesetzt, Mehrsprachigkeit im Regelunterricht stärker zu verankern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die bunte Sprachenlandschaft einer Schule, eine wertvolle Quelle für „Smart Schools in a smart City“ (eBazar 2020), nachhaltig sichern!

Smart Schools in a smart City“ ist das Motto des eBazars 2020, der zuerst im März hätte stattfinden sollen und der wie so viele andere Veranstaltungen aufgrund von COVID-19 auf Herbst verschoben wurde.

Zu diesem Thema zuzuarbeiten erschien zwei voXmi-Schulen durchaus interessant. Die voXmi-Koordinatorinnen der Feldgasse und der Rahlgasse freuten sich, Gelegenheit zu haben, schulübergreifend mit einem Beitrag zum eBazar beizutragen. Inspiriert von den „Sustainable Development Goals“ der UN Agenda 2030 haben wir uns mit den SUS überlegt, wie denn Regeln aufgestellt sein müssten, die den nachhaltigen Bestand der Sprachenvielfalt an unseren „smarten“ Schulen sichern könnten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bericht, Feldgasse, Rahlgasse | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Under the same sky – IAIE Podcasts zu Gesprächen über Grenzen hinweg

The IAIE has started to produce its first podcasts. The first Podcasts, focusing on refugees, are called ‘Under the Same Sky’ and can be listened to here: https://under-the-same-sky.buzzsprout.com/. Several more will be produced in the autumn of 2020 and will include Podcasts with Martha Montero, James Banks and Paul Gorski.

Die International Association for Intercultural Education (IAIE) ist ein spannendes Netzwerk von Lehrenden und Forschenden in der ganzen Welt. Diese tauschen sich bei internationalen Tagungen zu Fragen von Vielfalt und Gerechtigkeit, zu Interkulturalität und Mehrsprachigkeit, Menschenrechten und Global Citizenship aus. 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Podcasts | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

COVID 19: Informationen für mehrsprachige Familien

Wie können wir als voXmi-Schulteams mehrsprachige Eltern unterstützen um sie auf die vielfältigen Übersetzungen im Netz zu COVID 19 aufmerksam zu machen?
Der Geschäftsführer des Grazer MigrantInnenbeirats, Godswill Eyawo, präsentierte im April 2020 eine Umfrage über den Informationsfluss unter den MigrantInnen bezüglich des Coronavirus. Rund 50% von ihnen fühlten sich demnach gut informiert. Dies galt allerdings z.B. nicht für jene, die des Deutschen wenig mächtig sind. Diese Personen bezogen ihre Informationen bzw. Fake News über ihre Netzwerke aus ihren Ursprungsländern. Um all dem entgegenzuwirken, wurden durch den MigrantInnenbeirat Informationen übersetzt und über WhatsApp in den Communities verteilt.
Recherchen ergaben durchaus viele mehrsprachige österreichische Quellen, auf die wir gegebenenfalls hinweisen könnten. Hier eine kleine Auswahl aus dem Frühjahr 2020:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar