voXmi und ESP

Im Rahmen der Erstellung der neuen Version des Europäischen Sprachenportfolios durch eine Expertinnengruppe unter der Leitung des ÖSZ wurde ich, Erika Hummer, als E-Learning-Expertin und Mitglied der voXmi-Bundesbetreuung eingeladen, bei der Entwicklung eines zusätzlichen elektronischen Sprachenportfolios beratend mitzuwrken.

Dabei wurde erkannt, dass die zahlreichen voXmi-Unterrichtsbeispiele sehr gut geeigent wären, direkt mit dem elektronischen ESP verknüpft zu werden. Bereits im nächsten Schuljahr sollen deshalb die Pilotlehrer/innen auch mit voXmi-Beispielen konfrontiert und dazu angeregt werden, diese im Unterricht im Sinne der Mehrsprachigkeit und des interkulturellen Lernens in ihre Portfolio-Arbeit einzubauen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bundeskoordination abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.