Die Eltern der VS-Triester in Graz

Im Schuljahr 2019/20 setzte die VS-Triester in Graz einen neuen Schwerpunkt bezüglich voXmi. Nachdem bereits allen Kindern der Schule auf unterschiedlichste Art und Weise die Mehrsprachigkeit bewusst gemacht wurde und vieles im Alltag schon Platz gefunden hat, sollten heuer auch die Eltern in besonderer Form angesprochen und noch mehr eingebunden werden. Mit viel Engagement wurde ein Elterntreff außerhalb der Schulzeit zusammen mit den LehrerInnen ins Leben gerufen. Dieser bot allen TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre zu unterhalten, Anliegen zu besprechen, Erfahrungen auszutauschen, unterschiedliche neue Menschen kennenzulernen, Typisches aus ihren Ursprungsländern zu präsentieren.

Das gegenseitige Kennenlernen und die Gemeinsamkeit wurden durch gemeinsames Kochen unterstrichen. Jeder/jede Teilnehmer/in bereitete sich auf ein Menü aus seinem/ihrem Heimatland vor. Zusammen wurde dann gekocht und gegessen, viel geplaudert und gelacht, aber auch ernste Themen und Fragen besprochen. Ganz nebenbei konnten die TeilnehmerInnen auch ihre deutschen Sprachkenntnisse verbessern bzw. die Scheu, Deutsch zu sprechen, ablegen. Viele Fachbegriffe wurden in den unterschiedlichsten Sprachen gesammelt, Gemeinsamkeiten und Unterschiede verglichen und diskutiert.
Ein geplantes mehrsprachiges Kochbuch wurde corona-bedingt nicht fertiggestellt, aber was nicht ist, kann ja noch werden; das nächste Schuljahr kommt bestimmt! 😊

Dieser Beitrag wurde unter VS Triester abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.