Globales Lernen – Friedenserziehung – und voXmi

Im Rahmen des voXmi Regionalgruppentreffens Wien am 04.03.2020 ist die Wichtigkeit einer Vermittlungen von Wertschätzung, Toleranz und Empathie als Grundbausteine für ein friedliches und soziales Miteinander in unserer mehrsprachigen Gesellschaft Thema eines der Vorträge. Eine voXmi-Lehrerin der GTEMS Anton-Sattler-Gasse stellt ganz konkrete Übungen vor, die sie der Materialiensammlung von BAOBAB entnommen hat. 

Die soziale Erziehung ist eine wesentliche Basis für den Frieden. Die Vermittlung von Wertschätzung, Empathie und Toleranz sind relevante Elemente für ein soziales Miteinander. Kulturelle, soziale und auch sprachliche Gemeinsamkeiten, aber auch Verschiedenheiten sollen wahrgenommen und auch analysiert werden, dazu benötigt es vor allem Offenheit, Interesse und Empathie.  Die Erziehung zum Frieden erfolgt bereits bei der Geburt und hält das ganze Leben an.  Damit die SchülerInnen eine kritische und wertschätzende Grundhaltung einnehmen, sind folgende Übungen und Spiele für den Unterricht geeignet:

  • „Das mag ich an dir“ – Personen gehen durch den Raum zur Musik – bei Musikpause gehen immer zwei Personen aufeinander zu und sagen sich etwas Nettes. „Dein Schal gefällt mir“, „Du hast eine positve Ausstrahlung“, …
  • „Konflikte in der Klasse“ – ein Zeichenblatt wird mit einer Wolke und Blitzen gezeichnet (Konflikte werden notiert), das andere mit einer Wolke und Regentropfen (Was stört an einem Streit?) – jede Person erhält jeweils ein Zeichenblatt. Es wird ein Kreis gebildet und die Arbeitsblätter werden in die Mitte gelegt und besprochen. Außerdem können folgende Fragen mit der Lehrperson im Plenum besprochen werden: sind Konflikte immer schlecht? Wann könnte ein Streit notwendig sein? Welche Konflikte wollen wir vermeiden? Wie schaffen wir das?
  • „Unsere Klassengemeinschaft ist okay“ – gelbe Kärtchen – das sind unsere Schwächen, blaue Kärtchen – das sind unsere Stärken. Die Kärtchen werden gesammelt in eine Box geworfen/ es wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.