Die Europaschule findet Wien!

Die  dritten Klassen der GTVS Europaschule in der Vorgartenstraße 95-97 im zweiten Bezirk präsentierten am 7. Juni ihr großes Projekt: Die Europaschule findet Wien.
Die Schülerinnen und Schüler gestalteten mit selbstgebastelten Gebäuden – Oper, Burgtheater, Universität, Museen… – eine Ringstraßenklasse.
Man konnte Schönbrunn besuchen, die Geschichte der Entstehung der Stadt nachverfolgen, auf Wiener Märkten und Parks „bummeln“ gehen, alles darüber erfahren, wie das Speiseeis nach Wien kam, Vieles über die Habsburger hören und sehen.. kurzum, Wien genauer kennen lernen.
Und das nicht nur indem man einen QR Code anklickte um Details über die Ausstellungsstücke und die liebevoll gestalteten Plakaten nachzulesen, sondern indem man den jungen Experten und Expertinnen gut zuhörte: Sie erklärten dem interessierten Publikum in vielen Sprachen (Deutsch, Italienisch, Polnisch, BKS, Türkisch, Englisch..) anhand ihrer Exponate alles, was man über Wien wissen muss. 
Ein ‚Minibüchlein“ als Reiseführer war gleichzeitig ein Test für die Besucher. Hatte man alle Fragen beantwortet, konnte man an einem Kahoot-Quiz teilnehmen und sein Wissen unter Beweis stellen.
Gratulation und Danke an die Schülerinnen und Schüler, die mit viel Eifer bei der Vorbereitung und Präsentation dabei waren. Und genauso an die engagierten Lehrerinnen und Lehrer und allen voran an Frau Direktor Halda!

 

 

 
Dieser Beitrag wurde unter Bericht, Vorgartenstraße veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.