Und welches Menschenrecht hast du heute bereits konsumiert?

Fragen Sie sich einmal, welches Menschenrecht Sie heute im Laufe des Tages schon für sich beansprucht haben! War es das Recht auf Ihre Meinungsfreiheit? Oder das Recht auf Ihre Sprache? Kennen Sie Ihre Menschenrechte? Und: Kennen Ihre Schülerinnen und Schüler ihre Kinderrechte? Haben sie Argumente und Strategien dafür, diese Rechte auch einzufordern?

Am 5. April fand an der PH Steiermark ein Bundestreffen des Schulnetzwerks voXmi statt, welches ganz im Zeichen der Menschenrechtsbildung stand. Stefan Knapp hat sich in seinem Vortrag mit der Frage beschäftigt, was eigentlich hinter dem Begriff „Menschenrechte“ steckt und wie verbindlich Menschenrechte denn eigentlich sind. Stefan Knapp ist Jurist mit Schwerpunkt „Grund- und Menschenrechte“, tätig in der Menschenrechtsbildung bei Amnasty International, Mediator an Schulen und Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule Wien. 

Gerit Brunner unterrichtet Englisch, Geschichte und Politische Bildung sowie Informatik und Bildnerische Erziehung an der NMS Konstanziagasse in Wien. Es gibt einen wahren Boom zu Selbstverteidigungskursen, stellt sie fest. Deshalb stand ihr Workshop unter dem Titel „Verbale Selbstverteidigung gegen Alltagsrassismus durch Erstellen von Videoclips mit simplen Tools“. Wer von uns noch nie ein Video auf dem eigenen Handy gedreht hatte, der konnte nach diesem Workshop stolz sagen: Ich hab’s und es ist eigentlich ganz einfach und ich habe noch dazu Argumente gegen Alltagsrassismus gesammelt! Videoproduktion mit Smartphone oder Tablet, einfache technische Tricks zu Videoaufnahmen, Videobearbeitung, Schnitt, Licht und Ton – es gibt nicht viel zu beachten. Neben ihrer Lehrtätigkeit setzt sich Gerit Brunner zusammen mit der Menschenrechtsaktivistin Joana Adesuwa Weiterer seit 2016 für eine Aufklärung zum Thema Menschenhandel und für dessen Prävention ein.

Im Anschluss an das voXmi Bundesvernetzungstreffen fand das 18. Bundesseminar zu Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis statt. Es stand unter dem Zeichen „Kulturreflexives Lernen“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Und welches Menschenrecht hast du heute bereits konsumiert?

  1. Erika sagt:

    Ich hab das Bundestreffen sehr genossen. Die beiden Vortragenden waren 1A!! Herzlichen Dank!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.