eBazar 2019 – Stimmen aus der Feldgasse

Die 1C sollte im Zuge eines voXmi-Projektes herausfinden, wie verschiedene Sprachen in der Werbung wirken, dafür wurde zuerst im Internet recherchiert und festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, in anderen Sprachen zu surfen. Dann sorgten die fremdsprachigen Werbungen selbst für Erstaunen: andere, für uns unlesbare Schriftzeichen, fremdklingende Logos zu vertrauten Produkten und schlussendlich die Schwierigkeiten beim Übersetzen, die gerade in der Werbung auffallend sind.

Dann ging es an den kreativen Teil der Aufgabe. Die Kinder entwickelten eigene Phantasieprodukte, zu denen sie ein Plakat und eine gesprochene Werbung „im Sprachensalat“ gestalteten. Natürlich haben wir auch eine deutsche Variante produziert, damit alle eine Chance haben, den gesamten Text zu verstehen. Die Kinder haben so gelernt, wie Hörtexte aufgenommen werden und wie QR-Codes zu den Links der Dateien führen.

Dieses eLearning-voXmi-Projekt haben drei Lehrer aus der Feldgasse beim e-Bazar der Pädagogischen Hochschule Wien am 14.3.2019 mit vier Kindern aus der Klasse vorgestellt. Die Besucher konnten bei uns die buntgemischten Sprachproben anhören und mussten sie den aufgehängten Plakaten zuordnen, bei richtiger Lösung gab es eine kleine Belohnung :-)!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Feldgasse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.