Sprache der Woche

 Im Rhythmus von 14 Tagen steht jeweils eine andere Sprache im Mittelpunkt des Schulalltages.
In der Aula dürfen die Kinder, die „Experten“ in der jeweiligen Sprache sind, dies mit ihrem Namenskärtchen sichtbar machen.
Auch in den Klassen wird diese Sprache behandelt und alle Kinder lernen zB. die Begrüßung oder Wörter wie „Bitte“ und „Danke“ von den „Expertenkindern“.
Heuer wurde auch Platz dafür geschaffen, Gegenstände, die einen Bezug zur jeweiligen Sprache aufweisen, auszustellen.

 

Friedrich/Oprešnik

Dieser Beitrag wurde unter Schönau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Sprache der Woche

  1. erihum sagt:

    Großartig! Liebe Grüße nach Schönau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.