voXmi: eine neue (?!) Erzählung – für Mehrsprachigkeit und Interkulturalität in der Schule, 13.-14. April – PH Stmk

Tatkräftig unterstützt von voXmi-Kollegen und Kolleginnen aus dem Burgenland, Salzburg, Graz und Wien und moderiert von Peter Webhofer, setzte sich das voXmi-Koordinationsteam in Graz,  im Rahmen einer voXmi-Tagung, mit der Zukunft von voXmi auseinander. 

Mehrsprachigkeit und der Einsatz digitaler Medien werden in nächster Zeit die vorrangigen voXmi-Schwerpunkte sein.

Input und praktische Impulse erhielten wir durch die Vorträge von MMAg. Dr.phil. Elke Höfler ( eLearning im Sprachunterricht) , MMag. Victor Mihalic ( Lifemangement Basic, wirtschaftliches Basiswissen und soziales Lernen: Flüchtlingsprojekt Guntramsdorf ) und Dipl. Pädn. Emra Duvnjak und Cezmi Halkali B.Ed (voXmi im Volksschulalltag der VS Johann Hoffmannplatz, Wien ).

Unsere Bundeskoordinatorin Susanna Landgrebe  und die Bundeslandkoordinator/inn/en (Hummer, Lanzmaier-Ugri, Mauric, Rudolf und Schicker) diskutierten  in verschiedenen Settings gemeinsam mit den Teilnehmer/inn/en  Inhalte und Schwerpunkte,  um in den nächsten Wochen die voXmi-Kernbereiche und voXmi-Ziele neu und zeitgemäß überarbeiten zu können.

Ein herzliches Dankeschön an alle die kreativ, visionär und konstruktiv mitgearbeitet haben!

Dieser Beitrag wurde unter Bericht, Fortbildung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.