Die mehrsprachige Rahlgasse

Am diesjährigen Tag der Sprachen konnten die Schüler_innen der  1A,1B,1C, 3B und 3C des Gymnasiums Rahlgasse (Wien) nicht nur erfahren worum es sich bei Mehrsprachigkeit handelt, sondern sie konnten auch entdecken, dass Mehrsprachigkeit überall  – so eben auch an unserer Schule – vorherrschend ist und einen Gewinn,  sowohl für jeden einzelnen, als auch für die gesamte Gesellschaft,  darstellt.

Nachdem individuelle Sprachenportraits und auch Klassenportraits angefertigt wurden, bekamen die Unterstufenklassen Besuch von einigen Oberstufenschüler_innen. Diese vermittelten den Schüler_innen der Unterstufe im Rahmen eines Sprachencrashkurses  Wörter und Phrasen ihrer Erstsprachen.

Wundervolle Kunstwerke, die im BE-Unterricht von Prof. Medenica entstanden waren, schmückten auch optisch den Tag der Sprache an unserer Schule.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden!

Tesekkür ederim – متشكرم! – شكرا – hvala! – dziękuję! – շնորհակալություն 

Verena Onyemaechi

 

Dieser Beitrag wurde unter Bericht, Rahlgasse abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Die mehrsprachige Rahlgasse

  1. erihum sagt:

    Ich finde schulstufenübergreifende Aktivitäten großartig. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.