Winterfest am Henriettenplatz: Neujahr ist nicht gleich Neujahr!

Am 20.12.2016 fand an unserer Schule das erste Winterfest statt. Der „voXmi-Beitrag“ wurde von Schülerinnen und Schülern aus verschiedenen Klassen gestaltet. Sie haben sich mit dem Jahreswechsel in den verschiedenen Kulturen beschäftigt und die Ergebnisse vor einem interessierten Publikum präsentiert.

Hier eine „Nachlese“ und einige „Seitenblicke“:

In Einstimmung auf eine Silvester-Partynacht zeigen Radio- und Fernsehsender jedes Jahr, wo in anderen Zeitzonen schon das neue Jahr eingezählt wird: Silvesterfeuerwerk, Raketen, Sektkorken knallen. Für viele Menschen ist der 31. Dezember jedoch ein Kalendertag wie viele andere. Neujahr wird von vielen Menschen zu anderen Zeiten gefeiert.

Warum feiern die Menschen? Menschen auf der ganzen Welt, in allen Kulturen, wollen die Zeit einteilen. Wir wollen in unserem Leben wissen, wann das Alte endet und Neues beginnt.

Viele Feste begleiten alle Menschen: Geburtstag, Namenstag, Hochzeit. Das Jahr wird auch durch große Feste bestimmt. Und zu diesen großen Festen gehört das Neujahrsfest.

Wie wird das Neue Jahr gefeiert? Welche Bräuche und Rituale gibt es? Welche Gemeinsamkeiten lassen sich finden? So unterschiedlich die Bräuche auch sind, gemeinsam ist vielen Feiern, dass die Familien zusammenkommen und ein Festessen stattfindet. Vielen Menschen ist es außerdem wichtig, den anderen ein glückliches Neues Jahr zu wünschen.

Deshalb haben die Schülerinnen und Schüler im Tagesschulheim Neujahrswünsche in verschiedenen Sprachen, die sie selbst sprechen oder noch lernen wollen, vorbereitet. Im Anschluss an das Programm konnten sich alle Gäste Glückskekse aus Papier mitnehmen.

Glückskekse                        Neujahrswünsche in verschiedenen Sprachen

Sie  luden alle Interessierten ein, „Einen guten Rutsch ins neue Jahr! “ in Gebärde zu lernen.

Und wann immer und wie auch immer die Gäste des Winterfests das Neue Jahr begrüßen, die Schülerinnen und Schüler wünschten:

HAPPY NEW YEAR!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Bericht, Henriettenplatz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Winterfest am Henriettenplatz: Neujahr ist nicht gleich Neujahr!

  1. erihum sagt:

    Danke für diesen großartigen Bericht! Ich kann an den Fotos erkennen, dass die Kinder sehr viel Freude an dem Projekt hatten und ihr alle viel voneinander gelernt habt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>