Sprachinseln

images-2voXmi-Projekt mit den 1. Klassen

Bei diesem voXmi-Projekt sollten Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen zu Sprachexperten/innen und Sprachlehrer/innen werden und ihren Schulkolleg/innen ihre Sprache(n) näherbringen.

Durchgeführt wurde das Projekt an drei verschiedenen Tagen im Festsaal.

In Form eines Stationen-Betriebs wurde für jede der ausgewählten Sprachen eine Sprachinsel errichtet, ausgestattet mit Laptop, Plakatpapier, Stiften und Arbeitsaufträgen.  Schüler/innen mit anderer Erstsprache wurden zu sogenannten „Inselexperten“ ernannt und sollten ihren Schulkolleg/innen bei Bewältigung der Aufgaben behilflich sein bzw. sie anleiten.  Die restlichen Schüler/innen wurden in 3er-Gruppen aufgeteilt und wanderten von Insel zu Insel, wobei sie bei jeder Insel andere Arbeitsaufträge zu erfüllen hatten. Neben Rechercheaufgaben (gearbeitet wurde vor allem mit den Sprachbiografien auf der Seite www.mehrsprachig.at) zu den jeweiligen Sprachen sollten die Schüler/innen auch in Gemeinschaftsarbeit Plakate zu jeder Sprache gestalten. Zudem lernten sie bei jeder Sprachinsel von ihren „Inselchefs“ drei Floskeln der jeweiligen Inselsprache.: Danke! Guten Tag! Auf Wiedersehen!

An den drei Projekttagen wurde mit folgenden Sprachen gearbeitet: Türkisch, Französisch, Englisch, Rumänisch, Polnisch, Arabisch, Slowakisch, Serbisch, Tschechisch, Persisch, Spanisch, Albanisch

Es war beeindruckend, mit welcher Ernsthaftigkeit und Freude die Inselexpertinnen und Inselexperten ihre Sprache(n) repräsentierten. Auch wir haben mit Begeisterung bei den Sprachkursen mitgemacht und haben die eine oder andere Floskel aus dem Unterricht mitgenommen.

Dieser Beitrag wurde unter Feldgasse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.