voXmi im Lehrgang „Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis“ an der PH Steiermark

Am 24. März 2012 war es so weit: Erstmals wurde voXmi in einen Lehrgang der PH Steiermark integriert. In Form einer halbtägigen Blockveranstaltung erhielten die interessierten Teilnehmer/innen des Lehrgangs „Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis“ erste intensive Einblicke in das Projekt voXmi: Neben dem Kennenlernen der Inhalte, Ziele und Unterrichtsmaterialien des bm:ukk-Projekts, wurden auch rechtliche Aspekte bei der Veröffentlichung von Materialien im Internet behandelt und eine kleine Auswahl von Web 2.0-Tools kurz vorgestellt, die für einen Unterricht im Sinne der Mehrsprachigkeit und des interkulturellen Lernens besonders geeignet erscheinen.

Der voXmi-Gedanke ist übrigens bereits im Curriculum des Lehrgangs verankert, wenn es beispielsweise bei den Bildungszielen heißt: „Die Studierenden […] kennen Konzepte zum individualisierten und differenzierten Sprach(en)unterricht mit E-Learning-Unterstützung (z.B. voXmi)“.

Auch in der Gesamtkonzeption des Curriculums sowie in der Vorbereitung und der Durchführung des Lehrgangs wird neben der Universität Graz ausdrücklich die voXmi-Beteiligung erwähnt.

Dass voXmi auch von den Teilnehmer/innen im Rahmen der Lehrveranstaltung gut aufgenommen wurde, bewies die intensive Beteiligung aller an den Diskussionen zwischendurch und das Interesse an den Projektinhalten und -materialien selbst. Dazu passt auch die erstaunte Frage einer Teilnehmerin: „Warum erfahren wir erst jetzt, dass es dieses Projekt gibt?“

Dieser Beitrag wurde unter Fortbildung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf voXmi im Lehrgang „Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis“ an der PH Steiermark

  1. Martina Huber-Kriegler sagt:

    Lieber Franz, deinem Beitrag kann ich nur aus ganzem Herzen zustimmen – es war sehr spannend und hat wirklich Lust auf mehr gemacht… Ich hoffe, es werden ein paar unserer LehrgangsteilnehmerInnen den Weg zur VoXmi-Schule einschlagen…;-) LG Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.