Fotostory- sehr beliebt

Schon eine Weile arbeiten wir im Zuge der unverbindlichen Übung mit dem Programm Fotostory. Die Kinder hatten die Idee, eine Fotostory über unsere Schule zu erstellen. Das war ein ziemlich langwieriger Prozess. Eine Doppelstunde inverstierten wir, um in den verschiedenen Unterrichtsräumen Fotos zu machen. Die meisten Kinder hatten eigene Fotoapparate- 2 stellte ich zur Verfügung, sodass jede/r fotografieren konnte. In der nächsten Einheit wurden die Fotos überspielt und sowohl auf einem gemeinsamen Netzlaufwerk als auch auf unserer Plattform Fronter gespeichert. Dann begann das lange Auswählen: Welche Fotos verwende ich?

Der Auftrag lautete: DieZuschauer sollen einiges über unsere Schule erfahren- diesmal gesprochen in Deutsch- geschrieben in der Muttersprache. Nach insgesamt 5 Doppelstunden lagen die ersten Ergebnisse vor. Sie wurden von mir nicht „zensuriert“. Den Text in der Muttersprache kann ich gar nicht korrigieren. Oft wurde ich aber gefragt, wie man etwas richtig auf Deutsch formuliert.

Zwei Beispiele möchte ich nun vorstellen.
Krisi lebt schon sehr lange in Österreich und ist ein richtiger „Lausbub“.
Soraia kam erst im letzten Schuljahr aus Afghanistan nach Österreich. Sie traute sich zunächst gar nicht, ihre Anmeldung für die unverbindliche Übung abzugeben, ihre Freundin Asmaa überredete sie dazu. Am Anfang sprach sie  nur ganz wenig. Sie hat zu Hause keinen PC und ist überglücklich über jede Minute, in der sie diesen in der Schule nutzen kann.
Zu Recht ist sie auf ihre Arbeit sehr stolz.

fotostory-c3b7kriiisiiic3b7

fotostory-soraia

Übrigens: Unser neueste Projekt ist ein Physikfilm: Versuche zum Thema  „Feuer löschen“ werden verfilmt. Die einzelnen Szenen sollen anschließend in verschiedenen Sprachen vertont werden. Aber das ist ein Projekt bis zum Schulschluss.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sechshauserstraße abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Fotostory- sehr beliebt

  1. admin sagt:

    Ich musste so viel lachen 🙂 super!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.